Make your own free website on Tripod.com
PCMCIA-Netzwerkkarten unter Linux Zurück zum Miniexpert
Programm/sbin/cardmgr
Dateien/etc/pcmcia/network.opts
Der PCMCIA-Support ist zurzeit noch ein Bestandteil des Linux-Kernels, sondern ein eigenständiges Projekt. zuerst muß man sich die Quelldateien für den PCMCIA-Support besorgen und entsprechend der Anleitung installieren, dazu müssen die Kernel-quellen installiert sein.
Die Installation legt im Verzeichnis /etc eine Unterverzeichnis pcmcia/ an. Dort befindet sich eine Datei mit dem Namen network.opts, in der man die entsprechenden Netzwerk-Parameter setzen kann (IP-Adresse, Netz-Maske, usw.) Nachdem man diese Konfigurationen druchgeführt hat, sollte ein einfaches einschieben der Karte genügen um das Netzwerk zu starten.